HomeAktuellesBerichteErste Hanbo Jutsu Kata Meisterschaften in Bad Kreuznach

Erste Hanbo Jutsu Kata Meisterschaften in Bad Kreuznach

Im Rahmen der Internationalen offenen Kata Meisterschaft des JJVRP wurde am Samstag den 05.05.2018 in Bad Kreuznach der erste Hanbō Jutsu Kata Wettbewerb in Rheinland Pfalz ausgetragen. Nachdem der Wettkampf in den traditionellen Jūdō und Jiu Jitsu Katas erfolgreich beendet wurde, fanden sich 15 Teilnehmer, um sich einen der begehrten ersten drei Plätze bei den Hanbō Jutsu Katas zu erkämpfen.

Nicht nur die Tatsache, dass es die ersten Hanbō Jutsu Meisterschaften in Rheinland Pfalz waren, auch der Umstand dass Sportler aus verschiedenen Verbänden teilnahmen, machten diese Meisterschaft zu etwas ganz Besonderen. Es wurden in drei Kategorien die Sieger ermittelt: In der Hanbō Kata Shodan, Hanbō Kata Mix und in der Hanbō Jugend Kata.

Hanbō Kata Shodan:

1. Platz: Heiko Radetz (Bad Sobernheim, Rheinland Pfalz)

2. Platz: Sabine Stolze (Budo Club Gönnern 97, Hessen)

3. Platz: Jordan Cvetkovic (Jiu Jitsu Abt. JV Urbach, Württemberg)

 

Hanbō Kata Mix

1 Platz: Heiko Radetz (Bad Sobernheim, Rheinland Pfalz)

2 Platz: Sabine Stolze (Budo Club Gönnern 97, Hessen)

3 Platz: Bernd Mohr (TV Kirchheimbolanden, Rheinland Pfalz)

 

Hanbō Jugend Kata

 

1 Platz: Peter Kohrs (Bad Sobernheim, Rheinland Pfalz)

2 Platz: Lukas Simon (Bad Sobernheim, Rheinland Pfalz)

 

Die Ausrichter, Hanbō Kata Bewerter und Hanbō Kata Referenten sind überzeugt, dass sich im nächsten Jahr mehr Teilnehmer im Kampf um die Pokale messen werden. Hanbō Jutsu erfreut sich wachsender Beliebtheit in Deutschland, so dass die Begeisterung sich auch auf die kommenden Meisterschaften auswirken wird.

 

Go to top